Vapouround Germany

Bloggen

Der Zeitpunkt könnte nicht schlechter sein!

Neuseeländische Befürworter sind wütend, nachdem neue Vorschriften zum Dampfen und eine Reihe von nationalen Sperrungen die Menschen wieder zum Rauchen treiben.

„In ihrer Weisheit haben die Gesetzgeber den Zugang zu den beliebtesten Aromen erschwert … das ist nicht gut, wenn man versucht, das Rauchen aufzugeben.“

Eine Flut von Notschließungen und Schließungen von Fachgeschäften hat den Kiwi-Vapern keine andere Wahl gelassen, als zum Rauchen zurückzukehren.

Nach Ansicht von Experten müssen sich die Tabakkonzerne nach den jüngsten COVID-Maßnahmen, durch die viele ehemalige Raucher wieder zum Zigarettenrauchen gezwungen wurden, „ins Fäustchen lachen“.

Erschwerend kommt hinzu, dass neue Beschränkungen für das Dampfen bedeuten, dass der allgemeine Einzelhandel nur Produkte mit Tabak-, Minze- und Menthol-Geschmack verkaufen darf.

Nancy Loucas von der Aotearoa Vapers Community Advocacy (AVCA) sagte: „Der Zeitpunkt könnte nicht schlechter sein!“

„Wer in den Supermarkt oder an die Tankstelle geht, hat Zugang zu allen Tabakmarken der Welt, aber nur eine sehr begrenzte Auswahl an Vape-Aromen.“

Sie fragte sich, warum „Krebsstäbchen“ immer noch weitverbreitet sind, wo es doch für Dampfer immer schwieriger wird, an risikoärmere Produkte zu gelangen.

Nancy sagte: „In ihrer Weisheit haben die Gesetzgeber die beliebtesten Geschmacksrichtungen für Vapers weniger verfügbar gemacht … das ist nicht gut, wenn man versucht, das Rauchen aufzugeben.“

„Der uneingeschränkte Zugang zu den Krebsstäbchen, aber der eingeschränkte Zugang zu sichereren Alternativen wird leider nur dazu führen, dass Neuseeland seinen rauchfreien Status nicht erreicht.“

Die AVCA wies auch darauf hin, dass der Online-Handel „unter Druck gerät“, da die neuseeländische Post die Zahl der Kurierlieferungen von Vape-Unternehmen begrenzt. 

Nancy sagte: „Wir haben physische Vape-Läden, die entweder ganz geschlossen oder eingeschränkt sind, einen allgemeinen Einzelhandel, der nur drei Vape-Sorten verkaufen kann, und Online-Anbieter, die damit kämpfen, Vape-Produkte an die Kunden zu bringen.“

„Die Tabakkonzerne müssen sich ins Fäustchen lachen.“

Get access to every edition of Vapouround

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.